FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Schulungen | Fortbildungen

Klinische Seelsorge-Ausbildung (KSA)

Im Bund FeG gibt es seit über 40 Jahren die Klinische Seelsorge-Ausbildung (KSA), eine praxisbezogene, beziehungsorientierte und methodenintegrative Weiterbildung in Seelsorge, nach den KSA-Standards der Deutschen Gesellschaft für Pasoralpsychologie e.V. (DGfP). KSA ist ein Lernmodell für alle, die haupt-, nebenberuflich oder ehrenamtlich mit Menschen arbeiten.

Die komplette berufsbegleitende Weiterbildung KSA umfasst mindestens 12 Wochen in zwei 6-Wochen-Kursen, die sich in Zeitstruktur („geschlossen“ am Stück, „fraktioniert“ in Blöcken oder berufsbgeleitend über mehrere Monate) und Praxisfeld (eigenes Kurs-extern oder im Kurs vor ort integriert) unterscheiden können, und erstreckt sich in der Regel über 3 – 4 Jahre. Danach kann auf Antrag der Abschluss der pastoralpsychologischen Weiterbildung in Seelsorge KSA von der DGfP  bescheinigt werden.

Im Bund FeG werden jährlich KSA-Kurse im Auftrag des Bundes und der Theologischen Hochschule Ewersbach angeboten, wo sie auch organisatorisch angebunden sind. KSA-Kursleiter in unserem Bund sind:

Pastor Sven Dreger, KSA-Kursleiter, Supervisor und Lehrsupervisor DGfP, M: 0174 7464507, E-Mail: nc-dregersv@netcologne.de
Pastor Rüdiger Franz, KSA-Kursleiter, Supervisor und Lehrsupervisor DGfP, M: 0177 2717517, E-Mail: ruediger.franz@feg.de
Pastor Rico Otterbach, KSA-Kursleiter, Supervisor DGfP, M: 0172 7366319, E-Mail: rico.otterbach@feg.de

Konkrete Fragen zur KSA-Weiterbildung und KSA-Kursen im Bund FeG bitte direkt an die KSA-Kursleiter richten. Grundsätzliche Informationen finden sich im Artikel von Sven Dreger aus Christsein Heute 2013-02, S. 10-12. und im Flyer zum aktuellen KSA-Kurs 2024/2025.

 

Gemeinsame Schulungen und Weiterbldungen Seelsorge und Beratung

Ausführliche Informationen zu den gemeinsamen Schulungen und Weiterbildungen in Seelsorge und Beratung  im Bund FeG und im BEFG/Baptisten finden sich auf der Seite des baptistischen Kooperationspartners Akademie Elstal.

Weiterbildung Transaktionsanalyse (TA) | Beratung

Die Transaktionsanalyse (TA) ist eine humanistisch fundierte Methode, und stellt theoretisch fundierte, sehr anschauliche, psychologisch lebensnahe Konzepte zur Verfügung, mit denen Menschen sich selbst und andere bezüglich ihrer erlebten Wirklichkeit reflektieren, verstehen und bei Bedarf verändern können. Sie ermöglicht es, auf dieser Basis konstruktive Wege des Umgangs im professionellen wie im privaten Kontext zu finden.  Die TA zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Modelle und Konzepte hochwirksam sind und sich anschaulich vermitteln lassen. Sie wird in vielfältigen Kontexten eingesetzt.

Unsere TA-Weiterbildung TAsK ist ein Angebot für Menschen, vor allem aus Gemeinden, Kirchen, Diakonie und sozialen Institutionen, die ihre persönlichen und beraterischen Kompetenzen erweitern oder die sich neu orientieren wollen. Seit den 1990er-Jahren bieten wir die bewährte TA-Weiterbildung an, seit 2019 gemeinsam mit der Akademie Elstal unter dem Namen TAsK.

Sie umfasst pro Jahr 6 Module. Der Einstieg ist kalenderjährlich möglich. Der Vertrag wird jeweils für ein Jahr abgeschlossen.

Voraussetzung für eine TA-Basis-Weiterbildung wie TAsK ist die Teilnahme an einem standardisierten Einführungskurs TA-101, den wir jährlich anbieten. Er eignet sich, um die TA kennenzulernen, sich einen Überblick zu verschaffen und schon erste Modelle und Konzepte zu verstehen und für sich nutzbar machen zu können.

Bei Qualifizierungswunsch kann TAsK als TA-Basis-Weiterbildung nach 3 – 4 Jahren abgeschlossen werden, mit dem Zertifikat TA-Berater:in DGTA, zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA). Daran anschließend bietet die DGTA darauf aufbauende Weiterbildungsstufen in TA an.